wandern in forstau bei schladming
Gratis-Prospekt bestellen...

...und schon jetzt Ihren Wanderurlaub sichern! hier bestellen ›

VIELFÄLTIGE WANDERKARTE IM PONGAU

THEMENWANDERWEGE IM PONGAU

Forstau

und Skulpturenpark bei der Fallhausalm im Wandergebiet des Forstau-Winkl – ein echtes Highlight auf der Wanderkarte im Pongau:

Zur Fallhausalm (ca. 11 km vom Ortszentrum entfernt) gelangt man über die mautfreie Forstau-Winkl-Straße. Im Sommer 2001 wurden bei der "Fallhausalm" vier eindrucksvolle Holz-Skulpturen vom deutschen Bildhauer und Maler Roland Mayer erschaffen. Die Figuren mit den Namen "Das Tor", "Der Wächter", "Der Stuhl" und "Der Lebensbaum" zeigen, dass Begriffe wie Alm und moderne Kunst nur scheinbar Gegensätze bilden. Jeder Besucher sollte sich über die Aussagekratft der einzelnen Skulpturen selber Gedanken machen.

Von der Fallhausalm oder der nahegelegenen Vögeialm führt der Weg dann übers Klamml, vorbei am malerisch gelegenen Klammlsee hinauf zur Seekarscharte (2.000 m) wo er entlang des Tauernhöhenweges über den Oberhüttensattel zur Oberhütte am See führt. Der Abstieg erfolgt entweder über einen etwas steileren Pfad entlang des Oberhüttenbaches oder über den längeren, nur leicht abfallenden Weg zurück zum Ausgangspunkt. Für diese mittelschwere Wanderroute sollte man ca. 4 Stunden Gehzeit berechnen.

Direkt im Ortszentrum von Forstau gibt es diesen Fitnessweg! Entlang eines wunderschönen Waldweges (ca. 3 km Länge) finden Kinder, Eltern, Omas, Opas und Gäste 12 Fitness-Stationen, die von "Forsti, dem Wanderzwerg" und seinen Freunden erklärt werden! Der Weg führt vom Kinderspielplatz im Ortszentrum von Forstau über den Panoramaweg zum Auwaldweg, vorbei am Langeggteich und wieder zurück nach Forstau.
Die Fitness-Stationen sind aus Holz gemacht und fügen sich einwandfrei in die Natur ein! Körper, Geist und Seele werden am neuen "Forsti's Fitnessweg" fit gehalten. Von Balancieren, über Reifenlauf, Situps, Liegestütz, Stufenlauf, einer tollen Waldliege zum Stangenlauf, Rückentrainer, Seilbalancieren, einer Hangelstrecke, bis zum Slalomspringen ist alles dabei! Drei verschiedene Schwierigkeitsstufen stellen sicher, dass alle Altersklassen "Forsti's Fitnessweg" schaffen werden!

Die Gemeinde Forstau und der Tourismusverband Forstau haben "Forsti's Fitnessweg" gemeinsam finanziert und wurden dankenswerter Weise durch Sponsoren aus Forstau und Umgebung unterstützt!

Forsti - der Wanderzwerg mit seinen Helfern wird Sie begleiten! 

Hüttau

Während einer 1,5 stündigen Wanderung mit 12 Stationen kehren Sie in sich und finden Ihren inneren Frieden.

Radstadt/Obertauern

Das neue Wandererlebnis für die ganze Familie!

Die Almen waren immer schon Erholung und Entspannung für Alt und Jung, aber auch Arbeitsplatz für die Einheimischen im Sommer. Erleben Sie neben Spiel und Spaß für die Kinder auch Wissenswertes und Interessantes über unsere Almen.

Weit weg vom Alltag und doch ganz nah, fügt sich der flache Rundweg auf der Gnadenalm ein.

Im Einklang mit der Natur warten Aussichtstürme, unterhaltsame Informationen, die Riesenkuh Berta, ein Wasserspielplatz und viele tolle Abenteuer für Groß und Klein. 

St. Martin

In dem ca. 10 ha großen Naturwaldreservat stocken Fichten, Tannen, Buchen, und Lärchen von außergewöhnlicher Dimension. Der Bestand wurde forstlich nie genutzt, weil dieser bereits seit vielen Jahren eine Schutzwaldfunktion für die darunter befindlichen Bauernhöfe darstellt. Die günstige Seehöhe und Hanglage, die klimatischen Bedingungen sowie die ausgezeichnete Bodenbeschaffenheit ließen im Lammertal die größten Bäume Österreichs heranwachsen. Herausragend sind der „Lammertaler Wächter“, eine Tanne mit 48 m Höhe, 46 m3 Volumen und 180 cm Stockdurchmesser sowie die „Alte Tax“, eine Fichte mit 47 m Höhe, 42 m3 Volumen und 160 cm Stockdurchmesser. Die ca. 300 Jahre alten Riesen sind kerngesund und werden uns wohl noch lange Freude machen.

Der Lammertaler Urwald befindet sich im St. Martiner Ortsteil Lammertal. Entweder man erwandert den Urwald in ca. 2,5 Std. über den Baumwanderweg von St. Martin aus oder man fährt über Lungötz in das Lammertal und parkt am Spiessalmparkplatz. Von dort erreicht man den Urwald in ca. 1 Std. Die neu errichtete Beschilderung führt sie auf beiden Wegen sicher zum Ziel.

Erholen Sie sich nach Ihrer Wandertour in einem Hotel oder einer Pension und schicken Sie gleich eine unverbindliche Anfrage.