Gratis-Prospekt bestellen...

...und schon jetzt Ihren Wanderurlaub sichern! hier bestellen ›

Themenwanderwege Salzburger Sonnenterrasse

Wandertouren im Salzburger Land

St. Veit

Der Thomas Bernhard Wanderweg ist ein gut ausgebauter Gehweg mit leichten Steigungen, er führt über Siedlungsgebiet und Wiese bis zu Anstaltskapelle, durch das angrenzende Landeskrankenhaus zum Seelackenmuseum, von dort zur Pfarrkirche St. Veit, durch den Friedhof und über den Marktplatz zum Ausgangspunkt zurück. 
Unterwegs berichten mehrere Schautafeln über wichtige Stationen aus Bernhards Leben

Thomas Bernhard kam 1949 als jugendlicher Patient in die damalige Lungenheilanstalt – heute SALK – nach St. Veit. Er verbrachte ca. 14 Monate hier und wurde nach seinem Aufenthalt im Jänner 1951 als geheilt entlassen. 
In diese Zeit fallen auch seine schriftstellerischen Anfänge. Seine Erfahrungen und Eindrücke aus dieser Zeit fanden im autobiografischen Roman „Die Kälte - eine Isolation“ die Häftlinge ihren Niederschlag.
In den Schauräumen des Seelackenmuseums gezeigte Bilder und Gegenstände erzählen von der engen Beziehung des Autors zu St. Veit, seine gesammelten Werke geben einen Einblick in sein Schaffen. 

Länge der gesamten Wegstrecke: ca. 5,5 km
Gehzeit: ca. 1 Stunde

Nutzen Sie die belebenden Eigenschaften der 4 Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde im heilklimatischen Kurort St. Veit. Tanken Sie dabei neue Lebenskraft. Heilsame Luft, beruhigende Erde, erfrischendes Wasser und die wärmende Sonne entfalten in unseren Ruheoasen auf der Salzburger Sonnenterrasse ihre besonderen Kräfte. 

So wirken diese Orte besonders wohltuend auf Körper, Geist und Seele und helfen dabei, die Energiespeicher rasch wieder aufzufüllen. Wiederentdecken Sie die Tastsinne Ihrer Füße auf unserem Barfußweg. Beleben Sie Ihren Körper mit Kneipp-Anwendungen im Freien. Hier können Sie die Seele baumeln lassen und sich von den Strapazen des Alltags so richtig erholen.

Kleeblattwege sind markierte Wege, die im Zentrum einer Gemeinde starten und in der Form eines Kleeblattes in die vier Himmelsrichtungen führen. Ziel dabei ist, jeweils die Gemeindegrenze der Nachbargemeinde zu erreichen. 
Der Ausgangspunkt wird mit einer Leitstern-Pyramide gekennzeichnet, welche für Werte wie Familie, Freiheit und Verantwortung steht. Eine Pyramide steht in St. Veit im Pongau vor dem Gemeindeamt. St. Veit ist die erste Gemeinde in Salzburg, die den Kleeblattweg für Pilger ausgeschildert hat. Eine weitere Pyramide befindet sich am Marktplatz von Schwarzach. Weitere Informationen zum Kleeblattweg erhalten Sie in den Tourismusbüros St. Veit und Schwarzach.

Nach einer erholsamen Unterkunft in Schwarzach-St. Veit können Sie gleich unverbindlich anfragen.