Hüttschlag

Grossarltal

Die Nationalparkgemeinde Hüttschlag (1.020 m) liegt 8 km südlich von Großarl und zählt seit dem Jahr 2008 zu den ausgezeichneten und qualitätsgeprüften Bergsteigerdörfern® Österreichs. Seit dem Jahr 1991 gehört der einzigartige Talschluß mit seiner Aulandschaft und seinen steil aufragenden Gipfeln zum Nationalpark Hohe Tauern, dem größten Nationalpark Mitteleuropas. Der höchste Berg im Tal ist der Keeskogel mit 2.884 m. Eine Besonderheit ist der „Schödersee“, der einzige periodische See im gesamten Nationalparkgebiet, der sich nur während der Schneeschmelze und nach besonders starken Regengüssen füllt. 

Auch in Hüttschlag erwartet Sie ein umfangreiches Wanderangebot und wieder sind es die unzähligen bewirtschafteten Almen, die diese Region so einzigartig machen. An die 40 Hütten verwöhnen hier im „Tal der Almen“ Wanderer und Mountainbiker mit selbstgemachten Köstlichkeiten. Neben dem Salzburger Almenweg führen hier auch andere Weitwanderwege durch wie etwa der Tauernhöhenweg und der Arnoweg. 

Bei jedem Wetter einen Besuch wert ist der Talschluss mit seiner herrlichen Landschaft, dem kleinen Ötzlsee, dem Kreealm-Wasserfall, dem Bibelweg und natürlich dem Talmuseum mit der Erlebnisausstellung „Auf der Alm – Zwischen Himmel und Erde“, die auch bei Schlechtwetter ein willkommenes Ausflugsziel für Groß und Klein ist.
 

Tipp:   Über 100 Wander- & Tourentipps finden Sie auf touren.grossarltal.info.

Das Quartierangebot in Hüttschlag reicht vom komfortablen 4-Sternehotel über traditionsreiche Gasthöfe und Pension bis hin zu gemütlichen Bauerhöfen, Ferienwohnungen und Privatquartieren

Im Winter ist Hüttschlag ein idealer Ausgangspunkt für Skitourengeher und Langläufer. In wenigen Minuten kommt man auch schnell und bequem mit dem Skibus ins Skigebiet im benachbarten Großarl.

Kontaktinfos:

Tourismusverband Großarltal
Gemeindestraße 6
A-5611 Großarl

Telefon: +43 6414 281
E-Mail: info@grossarltal.info

www.grossarltal.info/
Unterkünfte finden