© raffalt | © raffalt

Besuchen Sie in Ihrem Wanderurlaub in Österreich den Geisterberg in St. Johann

Das Wandergebiet des Gernkogel in St. Johann hat für Kinder eine ganz besondere Attraktion zu bieten: den Geisterberg. „Spuki und Gspensti“, die beiden Bewohner des Geisterberges, führen durch die 4 Erlebniswelten.

Der Wanderurlaub in Österreich wird zum gespenstischen Abenteuer

Mit der Gondelbahn geht es hoch hinauf auf den Geisterberg. Oben angekommen, kann man entweder zu Fuß oder mit dem Geisterzug zum Geisterdorf gelangen. Dort wird man vom sprechenden Geistertor empfangen und begibt sich in die Welten der Erd-, Wasser-, Feuer- und Luftgeister. Für jeden Besucher ist das richtige Abenteuer dabei. Die Kleinsten begeben sich auf den Wichtelweg und entdecken dort die unterschiedlichsten Geister. Größere Kinder stellen ihren Mut auf der Luftschaukel, dem Kletterdrachen oder im Geistersee auf die Probe. Die Erwachsenen genießen einstweilen das Panorama sowie die Wasser- und die Feenwelt.

Ein unvergesslicher Wanderurlaub durch die Geisterwelten in Österreich

Jede der 4 Geisterwelten bietet ein anderes Abenteuer. Im Reich der Erdgeister führen Wichtel über den Wichtelweg und Feuerteufel über den gespenstischen Teufelsweg durch den finsteren Wald. Im Reich der Luftgeister gilt es Vogelnester, Klettertürme und fliegende Teppiche zu entdecken. Die freundlichen Luftgeister sind immer mit von der Partie. Im Reich der Feuergeister geht es heiß her. Um den gigantischen Drachen zu erobern, muss man erst die Hindernisse überwinden. Danach geht es weiter zur Riesenschlange. Das Reich der Wassergeister ist auch das Reich der Ruhe. Nixen, Wassermänner und tanzende Fische zeigen die schönsten Wasserplätze.

Wanderurlaub in Österreich mit Auszeichnung

Der Zipfer Tourismuspreis wird an besonders innovative Salzburger Tourismusbetriebe vergeben. Dabei verfolgen die SalzburgerLand Tourismus und der ORF Salzburg das Ziel, Projekte zu fördern die den Gästen des Salzburger Landes noch mehr Urlaubsfreude bieten. Der Geisterberg ist eine dieser innovativen Einrichtungen und hat im Jahr 2010 den Zipfer Tourismuspreis erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.