© raffalt | © raffalt

Dr. Heinrich Hackel-Hütte – Ganzjahreshütte in Werfenweng

Im Tennengebirge über dem Talschluss von Werfenweng befindet sich auf 1.531 m Höhe die Dr. Heinrich Hackel-Hütte. Ein imposantes Panorama präsentiert sich den Besuchern beinahe das gesamte Jahr über. Geöffnet ist die Dr. Heinrich Hackel-Hütte von Anfang Mai bis Ende Oktober und von Anfang Dezember bis Ende April.

Dr. Heinrich Hackel-Hütte, ein historischer Name

Im Jahr 1913 wurde die Hütte vom 2. Vorsitzenden der Sektion Salzburg, Dr. Heinrich Hackel, eröffnet. Damals hieß sie noch Söldenhütte. Die Bewirtschaftung erfolgte zu dieser Zeit nur im Sommer und in den ersten Jahren wurden erst einmal die Wege von und zur Hütte erstellt und markiert.

Ab der Wintersaison 1926/1927 wurde die Heinrich Hackel-Hütte auch im Winter bewirtschaftet. 13 Jahre später übernahmen Hans Forcher und seine Frau Paula die Bewirtschaftung der Hütte. Von diesem Zeitpunkt an war die Hütte auch zweite Heimat des berühmten Sepp Forcher.

Zum 70jährigen Geburtstag von Dr. Heinrich Hackel wurde die Söldenhütte 1944 in die Dr. Heinrich Hackel-Hütte umbenannt. Die größten Umbauarbeiten erfolgten 1998. Seit 2001 ist Maria Gstatter Hüttenwirtin auf der Heinrich Hackel-Hütte.

Gemütlich und gesellig geht es zu auf der Heinrich Hackel-Hütte

Der urige Hüttencharakter ist bis heute erhalten. Einladend und gemütlich sind die Almstuben wie auch die Zimmer mit Stockbetten und das Matrazenlager. Von der Sonnenterrasse präsentiert sich eine weite Aussicht auf das Salzachtal sowie das mächtige Panorama des Hochkönigs. Im Sommer ist die Heinrich Hackel-Hütte beliebter Ausgangspunkt für Kletterrouten, Rundtouren und Überschreitungen. Im Winter freuen sich Skitourengeher auf die köstlichen Schmankerl der Hüttenwirtin.

Unser Tipp: Die Spezialitäten des Hauses sind Tiroler Gröstl und Kaiserschmarren mit Zwetschkenröster.

Touren rund um die Dr. Heinrich Hackel-Hütte

Zur Heinrich Hackel-Hütte steigt man von Werfenweng/Wengerau oder von der Bischling-Bergstation ca. 1,5 h auf. Von der Bischling-Talstation dauert die Wanderung über die Almstraße ca. 2,5 h. Die Hütte liegt am Salzburger Almenweg (Etappe 31) und ist ein idealer Ausgangspunkt für die klassischen Überquerungen des Tennengebirges. Rund um die Heinrich Hackel-Hütte kann man die Gipfel Tauernkogel 2.249 m, Eiskogel 2.321 m und Bleikogel 2.412 m in Angriff nehmen.

2 Gedanken zu „Dr. Heinrich Hackel-Hütte – Ganzjahreshütte in Werfenweng“

  1. Liebe Frau Gstatter,

    ich bin die Sabine und komme aus Baden-Baden.
    Ich würde gerne einige Tage auf Ihrer Alm verbringen und wollte, da ich verletztungsbedingt mit Knieschaden nicht bergabsteigen darf fragen, ob man ihre Hütte auch mit dem Auto erreichen kann.
    Ich würde gerne ab dem 26.5. bis 1.6. auf der Alm bleiben, einfach die Gegend genießen und kleine Touren laufen. Ab dem 29.5. bis 1.6. würde auch noch ein Bekannter dazukommen, so dass wir in den genannten Zeiträumen je ein Stockbett bräuchten.
    Es wäre total nett, wenn Sie mir sobald als möglich antworten können.

    Ich grüße Sie herzlich hier aus Baden-Baden,
    Ihre
    Sabine Hanovsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.