© raffalt | © raffalt

Pauli Kreuzberger vom Arthurhaus Hochkönig ist „Senner aus Leidenschaft“

Das Arthurhaus am Hochkönig gehört zu den Fixpunkten des Salzburger Almenweges. Hier führt sozusagen kein Weg daran vorbei. Die Etappe 1 führt von Pfarrwerfen zum Arthurhaus am Hochkönig. Etappe 2 führt vom Parkplatz des Arthurhauses hinauf zum Dientner Sattel. Egal für welche Etappe man sich entscheidet, man sollte auf jeden Fall Pauli Kreuzberger besuchen.

Der Senner vom Arthurhaus am Hochkönig

Mit viel Liebe und Hingabe verarbeitet Pauli Kreuzberger seit nunmehr 25 Jahren die wertvolle Bio-Milch zu köstlichem Almkäse. Wer auf seiner Wanderung am Hochkönig am Arthurhaus vorbei kommt oder dort einen Halt einplant sollte es sich nicht entgehen lassen Pauli einen Besuch in seiner Sennerei abzustatten. Bei ihm erhält man einen Einblick in die Verarbeitung von Milch zu Almkäse – ein einzigartiges Erlebnis. Der redselige Pauli erzählt gerne Details zur Käseproduktion und mit etwas Glück ergattert man sogar einen Besuch im Käsekeller, wo die Laibe zum Reifen aufbewahrt werden.

Ein Tag im Leben eines Senners

Der Tag eines Senners beginnt sehr früh am Morgen, denn schon um 5.00 Uhr wollen die Kühe das erste mal gemolken werden. Gleich danach wird die kostbare Bio-Milch von den Almkühen zu Käse verarbeitet. Rund 120 Liter benötigt Pauli Kreuzberger für einen Käselaib, den er nach einer alten, geheimen Rezeptur zubereitet. Um ca. 8.00 Uhr ist dieser dann fertig und wird im Käsekeller, auf den der leidenschaftliche Senner besonders stolz ist, eingelagert. Täglich produziert Pauli einen Käselaib, der bei ca. 15°C gelagert wird. Jeden zweiten Tag wird der Käselaib mit Salzwasser gewaschen und gewendet. Mindestens 4 Wochen muss der Käse reifen um seinen herzhaften Geschmack zu erhalten. Eine längere Reifung macht ihn noch besser und stärker im Geschmack. Ein wahrer, kulinarischer Hochgenuss, der Almkäse von Pauli Kreuzberger.

Pauli Kreuzberger vom Arthurhaus am Hochkönig ist erster Käsesommelier Österreichs

Der liebliche Almkäse von Pauli Kreuzberger ist auch unter dem Namen Mandlwandkäse bekannt. Der erste Käsesommelier Österreichs hat aber noch viel mehr von den köstlichen Käseprodukten in seinem Repertoire. Er ist nicht nur Kenner und Könner sondern auch ein wahrer Künstler auf seinem Gebiet. Neben Bergbauern-Mozarella, Sauermilchkäse, Topfen und Butter hat Senner Pauli gemeinsam mit dem Chocolatier Wolfgang die erste Bergkäse-Schokolade kreiert. Eine edle Zartbitterschokolade mit herzhaftem BIO-Bergkäse und feinsten Preiselbeeren. Ein harmonisches Geschmackserlebnis der besonderen Art.

Für Weitwanderer lässt sich das Käse-Erlebnis am Arthurhaus am Hochkönig perfekt in eine mehrtägige Wanderung einbinden. Werft doch einen Blick auf unser „Von Alm zu Alm entlang des Hochkönigs“ Packet. Dann könnt ihr einen köstlichen Käse-Fondue-Abend bei Kerzenschein am Arthurhaus verbringen. Und bei der Gelegenheit vielleicht sogar dem Pauli das ein oder andere Geheimrezepte entlocken.

Viel Vergnügen und genussvolle Käse- und Wandertage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.