© raffalt | © raffalt

Salzburger Almenweg: Ein Fest zum 10-Jährigen

Wander in der Gruppe

Mit der Berglegende auf Wandertour

Er bietet unendlich viele Erlebnisse für Groß und Klein, bringt so manchen Bergfex zum Schwitzen und wird heuer zehn Jahre alt: der Salzburger Almenweg. Zum runden Jubiläum versammeln sich am 3. Juli nicht nur wanderfreudige Familien und Bergsteiger bei den Astenalmen, auch Berglegenden wie Peter Habeler mischen sich unter die Gäste. Ein Event, das Sie keinesfalls verpassen sollten.

Ein Fest für Alle

So vielfältig die Wege am Salzburger Almenweg, so bunt gemischt werden die Gäste des Jubiläumsfestes sein. Denn beim Wandern gibt es keine Altersgrenzen. Am 3. Juli um 10 Uhr treffen sich Jung und Alt beim Hotel Evianquelle in Bad Gastein. Von dort aus startet die Gruppe in Richtung Astenalmen. Der 1,7 Kilometer lange Weg verläuft eben, ohne nennenswerte Anstiege und ist kinderwagentauglich. Nach 20 Minuten erreicht die Wanderschar die Feier-Location auf den Astenalmen. Und dort oben, am Böckstein auf 1.212 Meter Höhe, gibt es am 3. Juli so einiges zu erleben.

Mit Peter Habeler auf Du und Du

Er ist nicht mehr wegzudenken in Bergsteiger-Kreisen und gilt wahrlich als eine Legende: Peter Habeler aus dem Zillertal. Mit seiner Erstbesteigung 1978 auf den Mount Everest ohne zusätzlichen Sauerstoff gelang ihm der Eintrag in die Geschichtsbücher. Umso mehr freut es die Veranstalter, Gastwirte und Gäste, den österreichischen Extrembergsteiger am 3. Juli beim Jubiläumsfest auf den Astenalmen persönlich begrüßen zu dürfen. Die perfekte Chance, Peter Habeler persönlich kennenzulernen, ein Erinnerungsfoto zu schießen oder sich einfach Tipps vom Experten höchstpersönlich zu holen.

Wandern mit Peter Habeler

Gastein Tourismus Wandern
Wandern in Gastein

Ein weiteres Highlight erwartet sportliche Gäste kurz nach dem Mittagessen, wenn Peter Habeler seine Wanderutensilien zurecht richtet. Denn dann bricht der bekannte Alpinist auf in Richtung Sportgastein. Natürlich nicht alleine. Jeder, der die Tour am Salzburger Almenweg mitwandern möchte, ist willkommen. Wenn Sie Ihre Füße noch tragen, dann kehren Sie doch einfach in Sportgastein um und gehen den Weg retour. Alternativ steht ein Wanderbus zur Verfügung, der Sie wieder zurück nach Bad Gastein bringt.

Gaudi, Musik und Kulinarik

Als Moderator zahlreicher Volkskultursendungen und ehemaliger Hüttenwirt weiß Herbert Gschwendtner ganz genau, wie er Bergfexe zum Lachen bringt. Mit dem richtigen „Schmäh“ führt er durch das abwechslungsreiche Programm der Jubiläumsveranstaltung. Regionale Musikgruppen und die Almwirte versorgen Sie mit kulinarischen und musikalischen Schmankerln – ein Event, das Jung und Alt begeistern wird.

Tipp: Auf kleine Bergfexe warten Spielplatz, Streichelzoo und ein buntes Programm mit Kinderbetreuung.

Sommer Region Hochkönig Wandern
Geführte Wanderungen beim Jubiläumsfest

Von einem Jubiläum zum nächsten

Und weil ein Fest definitiv nicht genug ist, geht das Feiern schon am 7. August (ab 9 Uhr) weiter: Beim Jazz-Brunch auf der Meislsteinalm in Goldegg.

Nur zwei Wochen später, am 18. August (ab 11 Uhr) folgt die dritte Feierlichkeit: Die musikalische Almroas in St. Martin am Tennengebirge. Denn dann verwandeln sich die Almen – die Buttermilchalm, Karalm, Spießalm und Schöberlalm – zu Outdoor-Konzertsälen. Lauschen Sie den musikalischen Klängen, während Sie sich von den Gastwirten mit traditionellen Hüttengerichten verwöhnen lassen.

Die vierte Feier geht am 18. September (ab 12 Uhr) auf der Dientalm am Hochkönig über die Bühne: Das Almenwegfest. Vier Feste innerhalb von drei Monaten: Am Salzburger Almenweg ist immer was los! Berg Heil!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.